Dr. BUCEK - Lipolyse - Fett-weg-Spritze

Injektions-Lipolyse - die "Fett-weg-Spritze"

Ausreichende Bewegung und richtige Ernährung sind die Basis für einen gesunden Fetthaushalt in unserem Organismus und damit auch für unsereren Körperbau.

Trotzdem sie alles richtig machen, ärgen sich viele Menschen über hartnäckige Fettpölsterchen. Meist sind die Problemzonen: Kinnpartie, Gesä, Bauch, Hüfte, Oberarme und Oberschenkel.

Genetische Veranlagung ist oftmals die Ursache dafür.

Die Lösung: Injektions-Lipolyse

Dieses nicht-operative, minimal-invasive Verfahren eignet sich dafür, kleinere, abgrenzbare Fettareale ganz gezielt zu beseitigen. Dabei wird der aus der Sojawurzel gewonnene, natürliche Lecithin-Wirkstoff Phosphatidylcholine mit feinsten Nadeln direkt in das betroffene Fettgewebe injiziert.

In ähnlicher Zusammensetzung wird diese Substanz auch vom menschlichen Körper produziert und sorgt dort in erster Linie für den Fettstoffwechsel. So wirkt auch die Verabreichung in Injektionsform und führt damit zum gezielten Abbau der unerwünschten Fettzellen. Diese werden ganz gewöhnlich über Leber und Galle, via Harn und Stuhl, innerhalb von etwa 2 Wochen ausgeschieden.

Beispiele und Referenzen

vorher: nachher:
Kinn und Hals Kinn und Hals vor der Injektions-Lipolysebehandlung Kinnpartie nach der Injektions-Lipolysebehandlung
Männerbrust Männerbrust vor der Injektions-Lipolysebehandlung Männerbrust nach der Injektions-Lipolysebehandlung
Rücken Rücken vor der Injektions-Lipolysebehandlung Rücken nach der Injektions-Lipolysebehandlung
Bauch Bauch vor der Injektions-Lipolysebehandlung Bauch nach der Injektions-Lipolysebehandlung
Oberschenkel (Reiterspeck) Oberschenkel vor der Injektions-Lipolysebehandlung Oberschenkel nach der Injektions-Lipolysebehandlung

Die Injektionslipolyse wird seit etwa Mitte der 1990er-Jahre in großem Umfang erfolgreich eingesetzt und bisher sind keine gravierenden Nebenwirkungen, ernste Komplikationen oder negative Folgeerscheinungen bekannt.

Im Gegensatz dazu kamen bei der Fettabsaugung bereits mehrere Menschen zu Tode und in vielen Fällen kam es zu gravierenden Komplikationen, wie z.B. Defekte an der Bauchwand, unbefriedigende kosmetische Ergebnisse und Thrombosen.

Die "Fett-weg-Spritze" bietet noch eine Reihe weiterer wesentliche Vorteile:
  • Risikoarm
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Meist reichen 3 bis 4 Sitzungen aus
  • Ambulante Behandlung
  • Kein Verband erforderlich
  • Lediglich leichte Schwellungen und/oder Rötungen und/oder Hämatome im Zuge der Behandlung und des Heilungsverlaufes
  • Keine Narbenbildung
  • Keine Narkose erforderlich, keine Lokalanästhesie bei ganz dünnen Nadeln
  • Keine Schmerzen, welche die Lebensführung wesentlich beeinflusssen
Bei der Injektions-Lipolyse handelt es sich um eine ästhetisch-medizinische Therapie, die nicht durch Krankenkassen bezahlt wird.

Das Honorar richtet sich nach dem Behandlungsausmaß und beinhaltet:
  • Erstordination
  • Dokumentation
  • Injektionen
  • Wirkstoff-Ampullen
  • Eine Nachuntersuchung

Noch Fragen ?

Detailfragen beantworte ich Ihnen gerne im Rahmen eines Beratungsgespräches. Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.
Seite in den Favoriten speichern   Seitenanfang ↑